Fair Play: Fair Life

Aktiv werden zur EURO 2024!

Vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 findet die Fußball-EM der Männer, EURO 2024, in Deutschland statt. Unter dem Slogan „Fair play : Fair life“ laden wir ein, während der EURO 2024 ein Zeichen für Menschenrechte und Nachhaltigkeit zu setzen. Denn in der Fußball- und Sportartikelindustrie herrscht vielfach kein „Fair Play“. Die Näher*innen, die die Trikots in Bangladesh oder Kambodscha herstellen, erhalten Niedriglöhne. Oftmals werden die Löhne, die ihnen zustehen, sogar vorenthalten. Die Massenproduktion an Sportbekleidung heizt den Klimawandel an. Die EURO 2024 ist ein guter Anlass Sportmarken wie adidas, PUMA, Nike aufzufordern, auch für ein „Fair Play“ in ihren Lieferketten zu sorgen.

  • Wir haben 11 Aktionsideen für die Konfi- und Jugendarbeit erstellt. Werdet aktiv und setzt eine der Ideen um.
  • Mit der Rote Karte-Aktion kann ein Zeichen gegen Ausbeutung gesetzt werden. Sendet Sportartikel-Herstellern eine Rote Karte, z.B. als Foto und fordert sie zu einem “Fair Play” gegenüber Menschen und Umwelt auf. Die Karten können hier bestellt werden.
  • Es kann ein Tischkicker-, Bolz- oder Fußballturnier z. B. mit Fairen Fußbällen organisiert werden. Hier gibt es eine Checkliste des DFB.
  • Mit einem Torwandschießen kann bei einem Stand neben der Freude an Fußball auch auf die problematischen Seiten des Fußballs, wie Billiglöhne bei der Fußball- und Trikotherstellung, eingegangen werden. Für die Ausleihe einer Torwand können Sie im oikos-Institut anfragen (Gabriele Schultz, gabriele.schultz@ekvw.de)
  • Als Alternative zum Public Viewing können Gruppen zu einem Quiz-Abend, z. B in der Stammkneipe einladen. Fragen mit und ohne Antworten einfach direkt hier herunterladen.

          Fussball-Quiz (mit Antworten)                Fussball-Quiz (ohne Antworten)

  • Ebenso möglich ist ein Turnier „Fair play: Fair life – Straßenfußball für Toleranz”. Eine Anleitung dazu gibt es hier.

Von “Community-Ball” bis “Faire Ballstafette”: 11 Aktionsideen laden ein, rund um den Fußball Fairness und Fairer Handel zum Thema zu machen. Sucht euch eine Aktionsidee aus und setzt diese um.  Natürlich können diese Ideen auch verändert und angepasst werden. Wir freuen uns über eure Aktionsberichte und gern auch neue Aktionsideen zu “Fair Play : Fair Life”.

  1. Feiert einen Jugendgottesdienstzur Aktionsidee
  2. Macht bei einer Straßenaktion Kinderarbeit zum Thema – zur Aktionsidee
  3. Torwandschießen mit Fairen Fußbällen – zur Aktionsidee Wir verleihen auch eine Torwand: Infos
  4. Mit Speedradar auf das Tor schießen – zur Aktionsidee
  5. Baut eine FairPlay-Pyramidezur Aktionsidee
  6. Gestaltet eine Konfieinheit zu Gottes Gerechtigkeit – zur Aktionsidee
  7. Community-Ball: bringt Menschen vor Ort zusammen – zur Aktionsidee
  8. Macht mit bei der Fairen Ball-Stafettezur Aktionsidee
  9. Zeigt Ausbeutung die Rote Kartezur Aktionsidee
  10. Was kostet ein Fußball, Trikot, Schuh? – zur Aktionsidee
  11. Mach den Fairness-Check vor Ortzur Aktionsidee

Alle 11 Aktionsideen in einer Datei – zum Download

Ein Quiz zum Thema Fußball könnt ihr an vielen Stellen einsetzen: Download der Quizfragen (und Antworten) / Quizfragen für Kinder

Eine Torwand und Faire Fußbälle könnt ihr auch bei uns ausleihen. Infos

Zusatzideen:

11+1. Straßenfußball für Toleranz zur Aktionsidee

„Der Ball ist rund, Europa bunt!“: Entwürfe und Materialien für Kindergottesdienst und Kirche kunterbunt

Diese Praxisentwürfe für einen Kindergottesdienst und Kirche kunterbunt verbinden die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 mit den Themen Begeisterung, Gemeinschaft, Vielfalt, Fairness / Gerechtigkeit. Im Mittelpunkt stehen die biblische Geschichte der Berufung der Jünger Jesu sowie das Lied „Die Welt ist rund und kunterbunt“ (in der EM-Version: „Der Ball ist rund, Europa bunt“). Zum Download 

Ein Baustein des Gottesdienstes ist ein Quiz für Kinder: Zu den Quizfragen

Das Lied „Die Welt ist rund und kunterbunt“ 

Version 1: Die Welt ist rund und kunterbunt – Reinhören  / Version 2: Der Ball ist rund, Europa bunt – Reinhören

Noten und AkkordeZum Download

Liedtext

Die Welt ist rund und kunterbunt. (Version 2: Der Ball ist rund, Europa bunt!)
Ich und du gehör‘n dazu.
Wir sind dabei – in Gottes Team.
Wir folgen und vertrauen ihm.

Wir sind füreinander da,
tun Gutes in der Welt
und schau‘n dabei auf Jesus,
denn er zeigt uns, was zählt:

Hände reichen, faires Spiel,
Frieden suchen – das bringt viel.
Lieben, helfen und verzeih‘n,
warmherzig und mutig sein.

Text und Melodie: Doreen Wahl, 2024 – Ev. Kirchengemeinde Balve
Gesang: Pia, Mira, Nora, Joshua, Charlotte, Julie und Pia
Produktion: KRDMusic GbR, Höhenweg 5-7, 58802 Balve
vgl. auch: Spotify | Ev. Kirchengemeinde – Spotify-Link

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der fairen Fußbälle und mit Spendenaktionen, z. B. beim Torwandschießen, möchten wir die Arbeit von Brot für die Welt unterstützen. Denn Millionen Kinder und Jugendliche sind von Armut, mangelnde Bildung und damit fehlenden Zukunftsperspektiven betroffen.

Mit Straßenfußballprojekten will Ação Educativa, eine Partnerorganisation von Brot für die Welt, in der Millionenstadt São Paulo, Brasilien, daran etwas ändern und besonders die Kinder und Jugendliche stärken, die Gewalt und Armut erfahren. In Straßenfußballturnieren, die von Pädagog*innen begleitet werden, treten gemischte Teams an, also arm und reich spielen zusammen. Und neben dem Tore schießen geht es vor allem um das faire Miteinander. Denn es gibt auch Punkte (“Tore”), für ein faires Spiel.

Für diese Arbeit sucht Brot für die Welt finanzielle Unterstützung. Mit einer Spende von 60 Euro können vier Fußbälle gekauft werden, mit 120 Euro ein Trikotsatz für 20 Kinder.

Multimedia-Reportage zum Projekt: Zur Reportage

Weitere Informationen: Zum Projekt

Spenden:

Brot für die Welt

Bank für Kirche und Diakonie

IBAN: DE10100610060500500500

BIC: GENODED1KDB

Factsheets geben einen Einblick in die menschenrechtsverachtenden Praktiken der großen Sportartikelhändler adidas, Puma und NIKE, sowie in die Ballproduktion.

Die wichtigsten Infos der Factsheets haben wir auf Plakaten zusammengefasst: Download der Plakate

Factsheet adidas                                               Factsheet NIKE

 Factsheet Puma                                              Fussbälle Factsheet

Die Kampagne “PayYourWorkers” der Kampagne für Saubere Kleidung fasst in einem Video Forderungen an adidas zusammen. Zum Video  

„Sportindustrie – Moral im Abseits“: Beim Blick auf Großereignisse wie Fußball-Weltmeisterschaften wird der Kontrast zwischen den Mächtigen der Sportwelt, die Millionengewinne erwirtschaften, und den Menschen, die die Schattenseiten der Profitgier in den Nähfabriken zu spüren bekommen, besonders deutlich. In der Broschüre zeigt die Christliche Initiative Romero, wie Sportindustrie und Sportartikelhersteller Menschen ausbeuten, bes. die Unternehmen Adidas, Nike und Puma. Hier gibt es sie kostenlos zum herunterladen.

“Die Umweltauswirkungen von Sporttextilien”:  Informationen zu den Umweltproblemen von Sporttextilien gibt es in der Broschüre “Farbige Flüsse – vergiftete Felder” von weed. Hier gibt es sie kostenlos zum herunterladen.

  • Sport handelt Fair ist ein Zusammenschluss aus NGOs, Sportvereinen, Verbänden und Kommunen, die sich bundesweit aktiv für die Themen Sport, Fairer Handel und Nachhaltigkeit einsetzen – nach dem Motto fair play – fair pay – fair trade
  • Die Faire Metropole Ruhr berät und unterstützt rund um das Thema fair gehandelte Produkte bzw. fair ausgerichtete Sportveranstaltungen
    Eine Broschüre informiert, wie Sportevents nachhaltig gestaltet werden können.
  •  “Fair Play, Fair Life: Mit fairen Spielregeln durch die Ferienfreizeiten!”
    Bei vielen Ferienfreizeiten geht’s sportlich zu, spätestens in der Pause rollt der Ball. Doch wie geht es bei Sport und Spiel auch fair zu? In der neuen Ausgabe der Broschüre Fairen Ferien finden sich Tipps, Methoden und Infos rund, um die faire Freizeiten-Planung.
    Kostenloser Download
     
  • Sport handelt Fair hat umfangreiches Bildungsmaterial zu Sport und dabei insbesondere Fußball zusammengetragen. Hier finden sich Ideen für die Bildungsarbeit,  so wie zu Fairen Fußbällen.
  • Bildungsmodule zu Umwelt- und Arbeitsbedingungen in der weltweiten Textilindustrie bietet cum ratione auf der eigenen Website an. Die Module können je nach verfügbarem zeitlichem Umfang und Altersgruppe individuell zusammengestellt werden. Ein Modul nimmt die Fan-Shops von Fußballvereinen in den Blick
  • Das Eine Welt Netz NRW hat “sportliche” Methoden des Globalen Lernens entwickelt und erprobt. Themen sind: Anti-Rassismus, Frieden, Integration, Menschenrechte und Konsum. Das Besondere ist, dass es nicht nur um Sportthemen geht, sondern die Methoden auch sportliche Elemente beinhalten. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
  • Mit Filmen – ob in der Konfi-Arbeit oder bei einem Filmabend – kann die große Bedeutung des „Fußballs“, die er für Menschen weltweit hat, vermittelt werden. Die hier genannten Filme können kostenlos bei den Medienzentralen ausgeliehen werden. Zur Filmauswahl geht es hier.
  • Das Jugendbildungsprojekt “Exit Fast Fashion” bietet Informationen rund um die Auswirkungen der Textilindustrie auf Mensch und Umwelt. Ein Online Escape Game bietet einen spannenden Einstieg ins Thema.

Mit Bierdeckeln soll die Diskussion über Ausbeutung, Hungerlöhne und Profit im Profi-Fußball und auch anderen Sportarten an Tischen und in Gruppen gefördert werden – die Deckel „Auf´m Platz für Menschenrechte“ können im oikos-Institut bestellt und abgeholt werden.

Unser Leben ist ein Streben nach Mehr, nach Sinn, nach Erfüllung. Viele sehnen sich nach Erfolg, in dem, was sie tun, nach einer Freude, nach Anerkennung, nach all dem, was Fußballer zu haben scheinen. Jürgen Klopp, David Alaba, Thilo Kehler und Robert Glatzel feiern ihre großen Erfolge, aber ihren größten Sieg finden sie in etwas viel Alltäglicherem. Die Broschüre “Der größte Sieg” des Global Outreach e.V. gibt einen Einblick: Download

Heute spielt Deutschland gegen Costa-Rica! Neben der Freude auf spannende Fußballspiele gibt es auch bei uns im Kirchenkreis intensive Debatten um diese WM. In einer Zeit der Krisen, von der Pandemie bis zum Ukraine-Krieg und zur Inflation, verstehen wir, dass man Ablenkung und Freude im Fußball sucht. Deswegen rufen wir auch nicht zu einem Boykott auf – sondern zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der WM in Katar. Zudem legen wir den Fokus auf die positiven Seiten einer WM – auf das Zusammentreffen verschiedener Nationalitäten zum sportlich-freundschaftlichen Wettkampf. Dazu gibt es von uns zu den Deutschlandspielen in der Vorrunde jeweils Quizideen für die Halbzeitpause und landestypische Rezepte zum Nachkochen. Heute: Deutsches Kartoffelbrot vs. costa-ricanisches Nationalgericht Gallo Pinto! Quiz und Rezepte zum Download gibt es auf unserer Homepage: www.kirchenkreis-halle.de#wm #katar #rezept #deutschland #costarica #fußball #fairplayfairlife
#Repost @cleanclothes_doAm Samstag fand in Dortmund eine Fahrrad-Demo gegen die FIFA statt🚲🪧Unter dem Slogan „Rote Karte für die FIFA - FairPlay nicht nur auf dem Platz” hatte die Regionalgruppe Dortmund der Kampagne für @sauberekleidung eingeladen, Stellung zu den Zusammenhängen von Textilindustrie und der Fußball WM in Qatar zu beziehen.Sportbekleidung ist ein internationales Milliardengeschäft. Die Gruppe hatte sich vorab gefragt, wie es den Arbeiter*innen geht, die im Rahmen globaler sportlicher Großereignisse Kleidung und Textilien herstellen, wie sehr Sportmarken wie @adidas durch die WM profitieren und wie es mit fairer Kleidung im Fanshop des @bvb09 aussieht.Die Antworten auf die Fragen gibt es im Originalpost der @cleanclothes_do 📸⚽️🎽Mehr Informationen sowie Aktionsideen für Kirchengemeinden rund um die Menschenrechtsprobleme im Fußball und bei der WM in Qatar gibt es auf unserer Homepage unter https://www.moewe-westfalen.de/aktiv-werden/fair-play-katar/.#fairplayfairlife #rotekartefuerdieFIFA #humanrights #standwithtextileworkers #payyourworkers #bvb #dortmund #aktionskunst #sauberekleidung #cleanclothescampaign
Gibt es wirklich noch Menschen, die keinen Organspendeausweis besitzen, aber jederzeit - wenn es um Leben und Tod geht - bereit sind, ein Organ anzunehmen..?! #verkehrtewelt #letsthinkaboutthat #ungleichgewichtundungerechtigkeit #fairplayfairlife #Einstellunghinterfragen #Verantwortungübernehmen #nehmenundgeben #nichtnurseineigeneslebenretten #egoismus(s)nichtsein
Vem aí mais uma edição do H5 e e você não pode ficar de fora do melhor campeonato de futsal de Campo Grande!⠀ ⠀Faça a sua inscrição e mostre as suas habilidades! Tem jogo pra profissional, amador e pra você que só tenta chutar a bola! Mas corre porque as inscrições são só ATÉ AMANHÃ [04 de junho]⠀ ⠀Já convida todo mundo para ir torcer e prestigiar! Serão dois dias de muito jogo, gols e diversão! Não fique de fora do melhor campeonato de futsal da cidade! Esperamos você 👊🏻⠀_________________________________ ⠀Holiness Five: 13 e 15.06 ⠀Inscrições: Inbox ⠀⠀#holiness5 #holinesscg #familiaholiness #sport #futsal #fairplayfairlife #jovenshcg #h5 #holinessfive #spreadlove #playtime
| HOLINESS FIVE ⚽️🏆| ⠀⠀ ⠀O Holiness Five é um campeonato de futsal que acontece desde 2008! Faça a sua inscrição e mostre as suas habilidades! Tem jogo pra profissional, amador e pra você que só tenta chutar a bola!⠀ ⠀Já convida todo mundo para ir torcer e prestigiar! Serão dois dias de muito jogo, gols e diversão! Não fique de fora do melhor campeonato de futsal da cidade! Esperamos você 👊🏻⠀_________________________________ ⠀Holiness Five: 31.05 e 02.06 ⠀Inscrições: Inbox ⠀⠀#holiness5 #holinesscg #familiaholiness #sport #futsal #fairplayfairlife #jovenshcg #h5 #holinessfive #spreadlove #playtime
E É GOOOOOOLL!!!!! Estreamos o  InterHoliness com vitória!!!! 💥⚽️🎉 É 4x1!!! Vamo que Vamo!! #FairPlayFairLife #holiness #futsal #campeonato #GOCG #mocidade #panorama #jovens #gol #futs #cmech61 #congressoholiness2017
Die Europawahl ist vorbei und die EURO 2024 der Männer hat bereits begonnen.Nach den für uns und viele anderen schockierenden Ergebnissen der Europawahlen haben wir uns gefragt, ob wir dieses Video posten sollten.Heute, mit neuer Energie und Hoffnung, können wir behaupten: Ja, es gibt Millionen Menschen, die ihr Kreuz für ein demokratisches, menschenwürdiges und faires Europa gesetzt haben.Ja, es gibt viele Menschen, die sich für Demokratie, Menschenrechte, Klimagerechtigkeit und gegen Armut einsetzen.Wir machen weiter.Und ihr?Nutzt die Gelegenheit, erzählt weiter, wofür ihr euch einsetzt.Gemeinsam für die Welt!EURO 2024, mehr als nur ein Spiel.Seid ihr dabei?#fairEurope4all #fairplayfairlife#Fairplay#demokratieleben

Kontakt

  • Katja Breyer
  • 0231 5409-73

  • Stellv. Leitung; Kirchlicher Entwicklungsdienst, Entwicklungspolitik, Brot für die Welt, Inlandsförderung