Brot für die Welt Botschafter*innen

Werden Sie selbst aktiv!

Werden Sie Botschafter*in für eine gerechtere Welt!

  • Ihr Auftrag: Durch Sie bekommt Brot für die Welt ein Gesicht. Sie informieren über die Ziele und Arbeit des Hilfswerkes. Als „Anwältinnen und Anwälte der Gerechtigkeit“ tragen Sie dazu bei, dass Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika aus eigener Kraft ein Leben in Würde führen können.
  • Was können Sie als Botschafter*in tun? Es gibt viele Möglichkeiten: einen Info­Stand organisieren, zum Beispiel bei Gemeinde­ oder Stadtfesten; Projekte von Brot für die Welt vorstellen im Gemeindebrief oder in der Lokalpresse; Vorträge über die Arbeit und Anliegen von Brot für die Welt vermitteln; Gottesdienste zu Brot für die Welt anregen und mitgestalten, zum Beispiel zu Erntedank; Aktionen wie „5000 Brote“ oder „Weihnachten weltweit“ bekannt machen u.v.m.
  • Wie Sie Ihre Arbeit als Botschafter*in gestalten und wie viel Zeit Sie dafür aufbringen möchten, entscheiden Sie selbst. Wir unterstützen Sie dabei! Bei Studientagen und in Workshops können Sie sich über aktuelle Themen und Kampagnen von Brot für die Welt informieren.

Koordinatorin der Botschafter*innen für Brot für die Welt in der Ev. Kirche von Westfalen ist Margot Bell.

Kontakt

  • Katja Breyer
  • 0231 5409-73

  • Stellv. Leitung; Kirchlicher Entwicklungsdienst, Entwicklungspolitik, Brot für die Welt, Inlandsförderung