Schoko-Aktion: Material für die Bildungsarbeit

Schoko-Upcycling für Kinderrechte und Brot für die Welt

Jedes starten wir zwischen Februar und Juni eine süße Aktion. Aus fairen Schoko-Nikoläusen und -Weihnachtsbäumen werden neue Leckereien, z. B. Schokocrossies, Schokobrötchen oder Muffins. Die öko-fairen Nikoläuse und Weihnachtsbäume, gespendet von der GEPA, gibt es kostenlos, wenn mit Kindern eine Aktion für Kinderrechte und Brot für die Welt umgesetzt wird.

In der Kita, in der Kindergruppe können je nach Möglichkeit Schokocrossies und andere Leckereien hergestellt werden. Diese Leckereien können gegen eine Spende abgegeben werden. Mit den Spenden kann die Arbeit von Brot für die Welt unterstützt werden, z. B. Bildung für Kinder in Paraguay oder DR Kongo. Mehr Infos unter: www.brot-fuer-die-welt.de

Bei der Aktion kann auch die Situation von Kindern in der Welt thematisiert, z. B. von den Kindern, die auf Kakaoplantagen arbeiten müssen und was wir tun können und was Brot für die Welt macht, um diese zu verbessern.

  • Religionspädagogische Materialien zu Schokolade und Kinderarbeit: „Kinderarbeit – Kinderpower – Kinderrechte: König David in der Bibel und Kinder auf Kakaoplantagen“ Zum Material, gedruckte Exemplare können bestellt werden
  • Ein Quiz für Kinder zu Schokolade, auf Anfrage per Mail
  • Materialien von Brot für die Welt für Kinder: Zur Übersicht
  • Flyer zu Projekten von Brot für die Welt, z. B. Paraguay, DR Kongo

Rezepte

Schokocrossies

Zutaten: Cornflakes und Schokolade

Zubereitung:

  • Schokolade schmelzen
  • flüssige Schokolade mit Cornflakes mischen
  • Kleckseweise auf Backpapier verteilen und kalt stellen für einige Zeit

Schokobrötchen

Für etwa neun Brötchen braucht man folgende Zutaten:

500 Gramm Weizenmehl, 50 Gramm Zucker, 50 Gramm Butter, 1 Ei, 150 ml Wasser, 1 Teelöffel Salz, je 1 Spritzer Zitronen- und Vanillearoma, 25 g Frischhefe, 100 ml gekühlte Milch, 200 g Schoko-Nikoläuse oder -Osterhasen o.a., etwas Butter und Zucker zum Bestreichen und Bestreuen.

Zubereitung in vier Schritten

  1. Die Schoko-Nikoläuse oder -Osterhasen zerkleinern. Die anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen und etwa 10 Minuten intensiv kneten, erst zum Schluss die zerkleinerten Schoko-Osterhasen unterkneten.
  2. Den Teig 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Dann zu eigroßen Kugeln formen. Diese nochmals wenige Minuten ruhen lassen, danach auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in den 30 Grad Celsius warmen Ofen stellen.
  3. Während des nun folgenden Gärens mehrmals mit Wasser bestreichen und so für viel Feuchtigkeit im Ofen sorgen. Sobald sich die Größe der Brötchen verdoppelt hat (nach ca. 30 Minuten), aus dem Ofen nehmen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.
  4. Den Ofen auf 210 Grad Celsius vorheizen. Die Brötchen mit Wasser bestreichen und im vorgeheizten Ofen etwa 16 Minuten backen. Danach mit flüssiger Butter bepinseln und mit Zucker bestreuen.

Muffins

Zutaten: 200 g Mehl, 120 g Zucker, 4 Eier, 1 Pck. Backpulver, 1 Pck. Vanillezucker, 50 ml Milch,
150 ml Öl, Schokoladenstückchen von 1-2 Nikoläusen oder Weihnachtsbäume

Mengenangabe für ca. 12 Muffins

Das Backpulver unter das Mehl mischen und alle anderen Zutaten (bis auf die Schokolade) hinzugeben und zu einem glatten Teig vermischen. Ein Handrührgerät reicht hier völlig aus. Die Nikoläusen oder Weihnachtsbäume in mittelgroße Stücke hacken. Die Schokoladenstückchen in den Teig geben und ordentlich unterrühren. Der Teig kann nun in die Muffinförmchen gegeben werden. Das Ganze nun bei 180 °C auf der mittleren Schiene ca. 18 Minuten backen.

Schoko-Upcycling für kulturelle Vielfalt und Menschenrechte

Konfi- und Jugendgruppen laden wir ein, mit der Schoko-Aktion auch ein Zeichen für eine bunte, vielfältige und demokratische Gesellschaft sowie Menschenrechte zu setzen.

Schokocrossies oder bunte Muffins können gemeinsam in einer Konfi- oder Jugendgruppe hergestellt werden. Nach einem Gottesdienst, bei einem Stand vor dem Rathaus oder zu anderen Gelegenheiten könnt Ihr diese Leckereien dann
gegen eine Spende abgeben.

Anlässe für eine solche Aktion können sein:

  • Wochen gegen Rassismus, 11.-24. März, Motto: „Menschenrechte für alle“
  • Aktion für Vielfalt und Menschenrechte

in einer Konfi- oder Jugendgruppe:

  • Jugendgottesdienst
  • Aktion zum Fairen Handel
  • Gottesdienst zu Ostersonntag
  • Gemeinde- oder Stadt(teil)fest

Mit den Spenden könnt Ihr die Arbeit von Brot für die Welt unterstützen, z. B. die Bildung für Flüchtlingskinder in Myanmar oder für Integrationsprojekte Geflüchteter in Äthiopien. Mehr Infos unter: www.brot-fuer-die-welt.de

Weitere Materialien stellen wir gerne zur Verfügung:

  • Material zum Thema Vielfalt, z. B. von Brot für die Welt
  • Spendendose von Brot für die Welt
  • Flyer zu Projekten von Brot für die Welt, z. B. Myanmar, Äthiopien
  • verschiedene Materialien zu Schokolade und Kinderarbeit

Kontakt

  • Katja Breyer
  • 0231 5409-73

  • Stellv. Leitung; Kirchlicher Entwicklungsdienst, Entwicklungspolitik, Brot für die Welt, Inlandsförderung