03.12.2023 um 10:30 Uhr

„Wandel säen“: Westfälische Eröffnung der 65. Aktion von Brot für die Welt

Gottesdienst mit einer Kanzelrede von Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW

Wandel säen! Das ist das Motto der 65. Aktion von Brot für die Welt. Fast 800 Mio. Menschen leiden an Hunger. Ursachen für den Hunger sind die Folgen des Klimawandels und gewalttätige Konflikte. Felder können nicht bestellt werden, Dürren und Überschwemmungen vernichten Ernten. Besonders Frauen und Kinder leiden darunter. Brot für die Welt kämpft gegen den Hunger.  Partnerorganisationen von Brot für die Welt unterstützen Kleinbauern und Kleinbäuerinnen z. B. in Kenia, damit sie sich aus eigener Kraft ernähren können.

In dem Gottesdienst bitten wir, um Hilfe für die Menschen in Not. Worte und Musik stärken uns zum Tun des Guten. Spenden für Brot für die Welt bringen Hoffnung und Unterstützung zu den Menschen, die unter Hunger besonders leiden. So können wir gemeinsam den notwendigen Wandel säen.

Nach dem Gottesdienst sind Sie herzlich eingeladen zu Gespräch und Begegnung – mit einem kleinen Imbiss, fairem Kaffee und Tee.