19. Januar um 13:30 Uhr

Intervision kritisches Weißsein

In rassismuskritischen Veränderungsprozessen sind weiße Personen in der Verantwortung, daran mitzuwirken und gleichzeitig Platz zu machen für Personen, die diskriminierte Perspektiven einbringen.

Zur Begleitung der Arbeit zu Rassismuskritik in Kirche und Diakonie bieten wir einen Ort für Intervision zum kritischen Weißsein, zum Schärfen der Urteilsfähigkeit, für radikal ehrliche Fehlerkultur und für critical friendship. Das Angebot ist konfessionsübergreifend und für alle Berufsgruppen offen.

Folgende Fragen stehen im Fokus: Was bedeutet es, Verantwortung zu übernehmen aufgrund einer weißen Perspektive, in unseren Arbeitskontexten, mit dem Ziel konkret zu rassismuskritischer Veränderung beizutragen und ohne weiße Zentrierung zu reproduzieren?

Bei Interesse an der Auftaktveranstaltung am 19. Januar, bitten wir um Registrierung. Dann wird der Zugangslink zugeschickt.

in Kalender übernehmen